Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Westfalenliga 2: BVB will gegen Siegen siegen

BRAMBAUER Der BV Brambauer setzt gegen das Schlusslicht auch auf seine Heimstärke. Zumindest im Mittelfeld will sich der BV Brambauer festsetzen.

von Von Bernd Janning

, 03.10.2008
Westfalenliga 2: BVB will gegen Siegen siegen

Westfalenliga 2

BV Brambauer- SF Siegen II (Sonntag, 5. Oktober, 15 Uhr) Dazu soll Sonntag die Heimstärke in der Glückauf-Arena helfen. Zu Gast ist mit Siegen das Schlusslicht, dass sich bisher nur zwei Punkte mit zwei Unentschieden, zuletzt mit 1:1 in Olpe, sicherte.

Was vom Papier her wie eine leichte Aufgabe aussieht, könnte sich durchaus als schwerer entpuppen. Denn es muss sich erst zeigen, wie der BVB das Pokalspiel gegen Hombruch vom Freitag in Mengede verkraftet hat. Durch dieses ist die Liste der Verletzten mit Joachim Coers (Verdacht auf Bänderdehnung) noch länger geworden. Auch Kapitän Michael Häming humpelte angeschlagen vom Platz.

Angeschlagen ist noch Stürmer Fathallah Boufeljat. Von den Langzeitverletzten war Sven Beckmann auf Krücken beim Pokalkick in Mengede dabei. Er wird dieses Jahr kaum wieder spielen, während für Sascha Wolf die Saison ganz gelaufen sein könnte. Diesem wird bei einer zweiten Operation im November ein Kreuzband neu eingesetzt.

Zum letzten Mal gegen Siegen gesperrt fehlen Osman Kumac und Maximilian Pelka. Noch zwei Spieltage nach seiner Sperre brummen muss Offensivmann Dominik Hanke.

Lesen Sie jetzt