Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Uhlandschüler Nainoa Schmidt lief beim Köln-Marathon mit

WERNE Erschöpft und doch glücklich kehrte Nainoa Schmidt aus Werne am Sonntagabend aus Köln zurück. Der Uhlandschüler war einer von 39 Schülern, die beim Köln-Marathon für die Lilipuz-Staffel mitlaufen durften.

von Von Helga Felgenträger

, 06.10.2008
Uhlandschüler Nainoa Schmidt lief beim Köln-Marathon mit

Nainoa Schmidt auf der Deutzer Brücke.

Als erfahrener Läufer war für den Achtjährigen, der bereits in Werne mehrfach Langstrecken gelaufen ist, die Strecke kein Problem. Er musste drei Kilometer in der Staffel zurücklegen und zusätzlich einen Kilometer Zieleinlauf.  Den dicken Applaus hatten sich die 39 Grundschüler der Lilipuz-Staffel wirklich verdient: außer Puste, ziemlich nass, aber glücklich kamen die Schülerinnen und Schüler der einzigen Grundschulstaffel beim Köln-Marathon um 15:54 Uhr ins Ziel.  

Stolz überreichten sie UNICEF-Pate Joey Kelly am Ende des Laufs insgesamt 2 150 Euro für die UNICEF-Aktion „Schulen für Afrika“. Die Mädchen und Jungen aus 17 Grundschulen hatten das Geld selbst gesammelt: An ihren Schulen, bei Verwandten und in der Nachbarschaft. 

Lesen Sie jetzt