Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Noroviren kein Grund zur Sorge"

WERNE Das in die Schlagzeilen geratene Norovirus hat nun auch das St.-Christophorus-Krankenhaus heimgesucht, aber: "Es besteht überhaupt kein Grund zur Sorge", versicherte gestern Pflegedirektor Ludger Risse.

von Von Rudolf Zicke

, 28.11.2007
"Noroviren kein Grund zur Sorge"

Pflegedirektor Ludger Risse widersprach den Gerüchten eine Noroviren-Epidemie im Werner St. Christophorus Krankenhaus.

Seinen Angaben zufolge gab es seit dem Wochenende in dem Hospital bei zehn Patienten den Verdacht, sie könnten sich mit dem Virus infiziert haben. "In sechs Fällen hat sich der Verdacht bestätigt", berichtete Risse weiter. Alle zehn Personen habe man in den Zimmern isoliert. Das seien zwar, wie sich im Nachhinein gezeigt habe, einige zu viel gewesen, "aber wir wollten kein Risiko eingehen."

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden