Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mitarbeiter führen durch den offenen Rohbau

Baustellen-Tag im Solebad Werne

Nur geladene Gäste erlebten die Feier der Grundsteinlegung des Werner Solebades im vergangenen September. Zum Tag des offenen Rohbaus am Sonntag, 15. April, ist das anders. Dann führen Solebad-Mitarbeiter durch die Baustelle.

Werne

, 04.04.2018
Mitarbeiter führen durch den offenen Rohbau

Der Solebad-Rohbau ist fast fertig. © Carsten Langstein/Solebad Werne

„Wir freuen uns auf viele Gäste, jeder kann einfach ohne Anmeldungen vorbeischauen“, sagt Badleiter Jürgen Thöne auf RN-Anfrage. Anlass des Publikumstages: Die Rohbauarbeiten neigen sich dem Ende zu „und man kann jetzt schon erahnen, wie das Bad einmal aussehen wird“, sagt Thöne. Von 10.30 bis 15 Uhr sind alle Besucher willkommen.

Spezielle Führungen

Die Mitarbeiter des Bades führen jeweils Gruppen von 10 bis 15 Leuten durch den Rohbau – das Erkunden auf eigene Faust ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Im Inneren des Baus sind große Tafeln mit Ansichten platziert, damit die Gäste genau sehen können, wie der Bereich, in dem sie gerade stehen, später einmal ausschaut.

„Außerdem bieten wir spezielle Führungen durch die komplexe Technik an“, sagt der Badleiter. Das neue Gastro-Team des Bades, die Dortmunder Wirte Björn Lepke und Falko Husmann, sind vor Ort und sorgen an dem Tag des offenen Rohbaus für die Verpflegung der Gäste. Eingang ist über die Straße Horneburg.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt