Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hürdenlauf bei der Kaninchenschau

WERNE Auf der Kaninchenschau werden nicht nur, wie überlicherweise, verschiedene Rassen präsentiert. Ein besonderes Highlight ist das Kaninchenrennen.

von Von Helga Felgenträger

, 01.10.2008
Hürdenlauf bei der Kaninchenschau

Auf die Kaninchenschau freuen sich "Hase Hoppel" (vorne), Sarah Fränzer, Tom Budde und Ausstellungsleiter Klaus Nowack.

An zwei Tagen findet die Vereins- und Lokalschau „Gut Zucht“ W 449 Werne statt. Die beiden Züchter Theo und Melanie Fränzer laden daher am kommenden Wochenende, 4. und 5. Oktober, auf ihren Hof an der Capeller Straße 149 ein. Samstags von 11 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 15 Uhr. Den Besuchern werden sechs verschiedene Rassen in ebenso vielen Farbenschlägen mit insgesamt 90 Ausstellungstieren gezeigt. Besonders angesprochen sind wieder einmal alle Kinder und Jugendlichen, die ihre eigenen Kaninchen am Samstag ab 11 Uhr zur Schau stellen können. Die Tiere werden von fachkundigen Züchtern begutachtet, der auch gerne für Fragen zur Verfügung steht. Mitmachen können sowohl Rasse- als auch Mischlingskaninchen.

  Im Anschluss an die Schau können sich Interessierte für das am Sonntag stattfindende Kaninchen-Hopp anmelden und trainieren. Dabei geht es darum, das Kaninchen über mehrere Hürden springen zu lassen. Das schnellste Kaninchen wird mit einem Pokal prämiert. Das Kaninchen-Hopp startet am Sonntag ab 11 Uhr. Ein weiteres Highlight der Kaninchenschau ist die Tombola mit 500 Gewinnen, in der sich viele attraktive Preise befinden. Für die kleineren Gäste wurde wieder ein Streichelzoo aufgebaut. Mit Imbiss- und Getränkeständen ist auch für die Verpflegung gesorgt.

Lesen Sie jetzt