Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erstaunliches vom Kontrabass

Schnuppertag der Musikschule

Wer sich am Montag noch nicht sicher war, ob er sich oder sein Kind bei der Musikschule anmelden möchte, erhielt Argumentationshilfe. Und zwar musikalisch.

WERNE

von Von Arndt Brede

, 12.06.2012
Erstaunliches vom Kontrabass

Das Foyer des Stadthauses war gut gefüllt.

Denn bevor die Musikschul-Lehrer den Besuchern während des Schnuppertages im Stadthaus die Instrumente und Unterrichtsarten in Einzelgesprächen vorstellten, zeigten ihre aktuellen Schützlinge, was sie bereits gelernt haben.  Ob am Klavier, mit Geige, Bratsche Cello, Kontrabass, Block- und Querflöte oder sogar Akkordeon: Von den Anfängern bis zu den fortgeschrittenen Musikschülern erfreuten die Mädchen und Jungen ihr Publikum bei einem kleinen Konzert im Foyer des Stadthauses.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden