Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bilder und Texte rund um die Menschenrechte

WERNE "Wenn du verstummst, werde ich sprechen... "- das ist das Motto des Kunst- und Literaturwettbewerbs, den die amnesty international-Ortsgruppe Werne derzeit mit den Schülern der weiterführenden Schulen in Werne veranstaltet. Werner Schumacher, Sprecher der Gruppe, stellte am Donnerstag das Projekt noch einmal vor.

von Von Elisabeth Plamper

, 05.10.2007
Bilder und Texte rund um die Menschenrechte

Werner Schumacher (2. v. r.) stellte den geplanten Schülerliteratur- und Kunstwettbewerb vor.

"Stellt euch vor, ihr seid jemandem schutzlos ausgeliefert und könntet selbst nichts dagegen tun, wär' doch gut, wenn dann auf einmal jemand anfinge, euch zu helfen!" lautet die Erläuterung zum Wettbewerb. "Wir möchten, dass auch junge Menschen sich mit dem Thema Menschenrechte auseinandersetzen und sensibel werden, für Möglichkeiten, selbst etwas zu tun", sagte Schumacher zum Hintergrund. "Schreibt eure Erfahrungen oder Gedanken zum Thema Menschenrechte und Menschenrechtsverletzungen auf oder malt ein Bild." Die können dann für den Wettbewerb eingereicht werden.  

Der letzte Abgabetermin ist am 19. November beim Kontaktlehrer an der Schule unter dem Stichwort "Kunst- und Literatur-Wettbewerb der Werner amnesty international Gruppe - Schülerwettbewerb für die Klassen 8 bis 13.   

"Bitte vergesst nicht, eure vollständige Adresse, euer Alter, die Klasse, die Schule und gegebenenfalls auch eine E-Mail-Adresse mit anzugeben.", erinnern die Organisatoren.     Die drei besten Einsendungen in den Kategorien Kunst und Text werden mit attraktiven Sachpreisen honoriert. Die Preisverleihung wird am 10. Dezember , am "Tag der Menschenrechte", stattfinden. Die Ortsgruppe plant auch eine öffentliche Ausstellung der Schülerbeiträge.

Wer bei amnesty international einmal vorbeischauen möchte, ist willkommen. Die Gruppe trifft sich in der Regel jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat um 19 Uhr über dem "Eine-Welt-Laden" am Marktplatz in der Werner Innenstadt.

 

 

Lesen Sie jetzt