Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Schützenfest und Kirmes Ottenstein

Wer folgt Dietmar Barth?

Vier Tage lang steht Ottenstein ganz im Zeichen des Schützenfestes und der Kirmes.

Wer folgt Dietmar Barth?

Das amtierende Königspaar Dietmar Barth und Iris Schnell, samt Gefolge (Ehrendamen Ruth Barth und Sandra Schering, Ehrenherren Thomas Schering und Manfred Schnell), nimmt in den kommenden Tagen Abschied von ihrer Regentschaft. Foto: Archiv

Am kommenden Wochenende geht sie zu Ende, die Regentschaft von König Dietmar Barth und Königin Iris Schnell in Ottenstein. Vor zwei Jahren holte Dietmar Barth mit dem 200. Schuss die Reste des Vogels von der Stange und schwang sich mit Iris Schnell auf zum Regenten von Ottenstein. Nun aber heißt es, einen neuen König und eine neue Königin für die nächsten zwei Jahre zu krönen. Ottenstein wurde dafür mit rot-weißen Wimpeln und Torbögen an den Eingängen zum Ortskern herausgeputzt und hat sich bereit gemacht für das traditionelle Schützenfest.

Vier Tage feiern

Nach dem Kinderschützenfest am heutigen Fronleichnam startet am Freitag um 9 Uhr das Fest des Bürgerschützenvereins mit einem feierlichen Hochamt für die verstorbenen und gefallenen Mitglieder des Vereins in der Pfarrkirche. Im Anschluss daran ist großer Frühschoppen im Festzelt. Der Feuerwehr Musikzug Ottenstein sorgt mit einem Konzert für den musikalischen Rahmen. Hierzu sind alle Mitglieder und auch besonders alle Seniorinnen und Senioren eingeladen, für die der Verein Kaffee und Schnittchen anbietet. Weiterhin wird der Vorsitzende Christian Gosling die Ehrungen für verdiente Mitglieder vornehmen und an die Jubiläumskönigspaare erinnern. Hierbei wird sicher auch die Anekdote, dass 1994 beim Ausholen des Königspaars die Frauen mit einer eigenen Kompanie antraten, Erwähnung finden. Ebenso werden die besten Schützen der Schießgruppe des Vereins geehrt.


Um 13.30 Uhr ist Antreten der Schützen im Dorfpark. Dann ist Abmarsch zur Ausholung des Oberst Elmar Höink, der nach seiner Regentschaft 2014 bis 2016 das Amt von Josef Beuting übernahm und nun erstmals in diesem Amt die Schützen auf dem Schützenfest kommandiert. Danach werden König Dietmar Barth und Königin Iris Schnell ebenfalls von den Schützen ausgeholt, ehe etwa gegen 15.30 Uhr der Feuerwehr Musikzug Ottenstein und der Spielmannszug Ahaus am Ehrenmal zu Ehren der Gefallenen und Verstorbenen den „Großen Zapfenstreich“ aufführen werden. Alle Ottensteiner Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.

Vom Ehrenmal aus marschieren die Schützen schließlich weiter zum Festplatz. Pünktlich um 20 Uhr startet hier die Polonaise mit anschließendem Krönungsball des amtierenden Königspaares.

Schießen am Samstag

Am Samstag dann kommt der Höhepunkt des Festes! Nach dem Antreten um 9.30 Uhr im Dorfpark samt Umzug und Abholung des Königspaars geht es zum Festplatz, wo das mit Spannung erwartete Vogelschießen folgt. Für das anstehende Schießen wurde die Schießordnung des Vereins in diesem Jahr angepasst. Das Mindestalter für die Schützen wurde von 21 auf 18 Jahre herabgesetzt, ferner müssen die Königsanwärter mindestens zwei statt bisher fünf Jahre Mitglied im Verein sein.

Nach dem Königsschuss wird das neue Königspaar gekrönt, gefolgt von Königsproklamation und Parade. Um 20 Uhr beginnen die Polonaise und der anschließende Krönungsball des neuen Königspaares. Die neuen Regenten und der Verein werden mit ihren Gästen bis in die frühen Morgenstunden feiern.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Versicherungsschutz im Ausland

Gut versichert heißt bei Bedarf gut behandelt

Die Ferien stehen vor der Tür und damit die schönste Zeit des Jahres. Um diese richtig genießen zu können, gehört etwas Planung dazu. Vor allem, wenn man ins Ausland fährt. mehr...

Unfassbare Jackpotphase hält an

Mega-Jackpot von 90 Millionen noch zu haben

„Jetzt muss es doch passieren“ – das hat sicher ein Großteil der Spielteilnehmer bei der Lotterie Eurojackpot heute Abend gedacht. Aber: Der Jackpot von 90 Millionen Euro wurde erneut nicht geknackt! Der Traum vom großen Gewinn geht somit noch einmal und unglaublicherweise in eine weitere Verlängerung. Damit steht er bei der nächsten Ziehung zum fünften Mal in Folge bei 90 Millionen Euro.mehr...