Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Weniger Wildunfälle

Weniger Wildunfälle

So sehen die Reflektoren aus. Kaminski

Kirchhellen. Vor einem Jahr sind auf den Straßen rund um Kirchhellen 1000 Reflektoren an den Leitpfosten angebracht worden. Diese reflektieren das Licht der Autos und halten Tiere, wie Rehe und Wildschweine, davon ab, nachts die Straßen zu überqueren. „Aus den Jagdrevieren höre ich fast nur Positives. In manchen sind die Unfälle um rund 30 Prozent gesunken, in anderen gibt es nachts fast keine Unfälle mehr“, erklärt Peter Kleimann, zweiter Vorsitzender der Kreisjägerschaft.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

KINA Dorstener Zeitung

Die Jagd nach Gewittern

Wulfen-Barkenberg. Der 31-jährige Tobias Lange nennt sich selbst Wetterjäger. Das bedeutet, dass er Gewittern und Unwettern hinterher reist, um Blitze zu fotografieren. „Andere Leute gehen Fußball spielen, ich gehe dafür Gewitter jagen“, sagt der 31-Jährige und grinst. „Mich faszinieren einfach die Kräfte hinter den Blitzen und die Wolkenstrukturen“, sagt er. Vor einem Jahr hat sich Lange mit anderen Wetterjägern zusammengeschlossen und eine Facebook-Gruppe gegründet.mehr...

KINA Dorstener Zeitung

Giraffen und Zebras vereint

Von Jonas KäschHervest. Schon seit vielen Jahren studieren die vierten Klassen der Albert-Schweitzer-Schule jedes Jahr ein Musical ein. Das ist ein Theaterstück, in dem auch Lieder gesungen und Tänze aufgeführt werden. Am Freitag wurde das Stück „Tuishi Pamoja“ präsentiert. Auf Deutsch heißt das „Wir wollen zusammen leben“. Viele Verwandte, Freunde und Bekannte der Schüler waren am Freitag gekommen, um die Kinder zu sehen. In „Tuishi Pamoja“ geht es um eine Giraffen-Herde, die Streit mit ihren Nachbarn, der Zebra-Herde, hat. „Streifen sind doof“, finden sie. Die Zebras finden dafür Punkte total uncool. Bis sich dann zwei Kinder aus den Herden befreunden und schließlich auch den Erwachsenen zeigen, dass man zusammen viel stärker ist.mehr...

KINA Dorstener Zeitung

Manege frei für die Schüler

Von Robert WojtasikAltendorf-Ulfkotte. Für die 100 Grundschüler der Kardinal-von-Galen-Schule und 25 künftige Erstklässler ist dieser Freitag ein besonderer Tag. Denn jetzt sind sie die Stars der Manege und präsentieren in einem richtigen Zirkuszelt vor Publikum, was sie in den vergangenen Tagen alles gelernt haben.mehr...