Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Wellbrock unterbietet Rekord über 1500-Meter-Freistil

Stockholm. Freistilschwimmer Florian Wellbrock hat den 27 Jahre alten deutschen Rekord über 1500 Meter unterboten.

Wellbrock unterbietet Rekord über 1500-Meter-Freistil

Florian Wellbrock hat in Stockholm über 1500 Meter im Freistil nach 14:40,69 Minuten angeschlagen. Foto: Jens Büttner

Der Magdeburger schlug bei den Swim Open in Stockholm nach 14:40,69 Minuten an und war damit fast zehn Sekunden schneller als Jörg Hoffmann 1991 in Perth (14:50,36). „Ich hatte mit einer neuen Bestzeit gerechnet, aber das es so schnell wird kam doch überraschend“, sagte der 20-jährige Wellbrock, der sich an die Spitze der Weltjahresbestenliste setzte.

Bei den Frauen hatte Sarah Köhler am Vortag in 15:59,83 ebenfalls für eine neue deutsche Bestmarke über die gleiche Distanz gesorgt. Die 23-Jährige hatte ihre eigene Bestmarke unterboten.

Köhler und Wellbrock zählen zu den fünf Beckenschwimmern, die die Norm des Deutschen Schwimm-Verbands für die EM im August bereits erreicht haben. Der 20 Jahre alte Neckarsulmer Henning Mühlleitner hatte in Stockholm auf der 400-Meter-Freistil-Strecke die erleichterte Vorgabe für die U23-Schwimmer geschafft. Die weiteren Norm-Erfüller sind Damian Wierling und Leonie Beck.

Bis zum 29. April können die Athleten einen Leistungsnachweis für den Saisonhöhepunkt erbringen. Die Schwimm-Europameisterschaften finden in diesem Jahr im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Schottland statt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bangkok. Die deutschen Badminton-Nationalmannschaften sind mit zwei glatten Niederlagen in die Team-WM gestartet. Beim Turnier in Thailand unterlagen die deutschen Herren um den früheren Europameister Marc Zwiebler im ersten von drei Gruppenspielen Taiwan mit 0:5.mehr...

Orenburg. 2015 und 2017 hatte Borussia Düsseldorf das Champions-League-Finale gegen Fakel Orenburg und dessen deutschen Star Dimitrij Ovtcharov noch verloren. Doch diesmal holten Timo Boll und Co. den Titel nach Deutschland zurück.mehr...

Barueri. Die deutschen Volleyballerinnen haben ihr zweites Spiel in der Nationenliga verloren. Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski unterlag am Mittwoch in Barueri nahe São Paulo dem Weltranglisten-Sechsten Japan nach großem Kampf mit 1:3 (21:25, 23:25, 25:21, 17:25).mehr...