Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Falsche Schilder: Geblitzte Autofahrer bekommen Geld zurück

,

Münster

, 06.06.2018

Wegen einer falsch ausgeschilderten Geschwindigkeitsbegrenzung auf der A2 im Ruhrgebiet bekommen Tausende geblitzte Autofahrer Geld zurück - insgesamt über 60 000 Euro. Auch Punkte sollten gelöscht und sogar verhängte Fahrverbote aufgehoben werden, sagte ein Mitarbeiter des zuständigen Kreises Recklinghausen. Die Behörden hatten angeordnet eine Baustelle bei Recklinghausen in einer Fahrtrichtung mit einer Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern zu belegen, stattdessen waren Geschwindigkeitsbegrenzungen mit Tempo 60 ausgeschildert worden.

Lesen Sie jetzt