Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Film über Schermbeck

05.06.2018

Schermbeck. Über die Gemeinde Schermbeck soll demnächst ein „Image“-Film (gesprochen: „Immitsch“) gedreht werden. „Image“ ist ein englisches Wort, das den Gesamteindruck bezeichnet, den man von jemandem oder einer Sache hat. Wer zum Beispiel nicht in Schermbeck wohnt, könnte im Internet in dem Film sehen, wie schön es in Schermbeck ist, und dort dann seinen Urlaub machen. Oder sogar in die Gemeinde ziehen. Ein paar Gedanken haben sich schon Mitarbeiterinnen der Gemeinde gemacht, was in dem Film auftauchen könnte. Etwa das Schubkarrenrennen oder die Feldbahn, das Waldgebiet Uefter Mark oder auch sehenswerte Gebäude wie die Reformierte Kirche. 6000 Euro soll der Film kosten, der von einer Firma gedreht werden soll. Doch erst müssen noch die Politiker dem Projekt zustimmen.

Lesen Sie jetzt