Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vorbehaltlich des DFB-Urteils: Uerdingen feiert den Aufstieg

Ob offiziell oder nicht: Uerdingen feiert die Rückkehr in die 3. Liga mit einer großen Party am Rathausplatz. Der Club geht davon aus, dass der DFB die Partie für den KFC wertet.

,

Krefeld

, 28.05.2018

Der KFC Uerdingen feiert unabhängig von der Spielwertung nach dem Abbruch der Partie bei Waldhof Mannheim den Aufstieg in die 3. Fußball-Liga. „Das hat auf jeden Fall keine Auswirkung. Wir gehen davon aus, dass der DFB das Spiel für uns wertet“, sagte ein Sprecher des Clubs am Montag. Es sei zwar ein bisschen schade gewesen, dass man nach dem Spiel nicht ausgelassen feiern konnte. “Aber jetzt warten wir ab, bis es offiziell ist, und dann ist es gut.“.

Dennoch wurden die Krefelder bereits am Sonntagabend von etwa 1000 Fans gegen 23.00 Uhr an der Großmarktkantine empfangen, für Montag um 17.00 Uhr lud der Verein zu einer Aufstiegsfeier am Rathausplatz. Die Euphorie in der Stadt ist groß, 13 Jahre lang war der Club im unterklassigen Amateurbereich verschwunden, ehe jetzt die Rückkehr in die 3. Liga gelang. In der Innenstadt werden mehrere tausend Fans erwartet.

Die Uerdingener hatten am Sonntag beim Spielabbruch in der 82. Minute des Aufstiegs-Rückspiels in Mannheim durch die Treffer von Connor Krempicki und Tanju Öztürk 2:1 geführt und auch das Hinspiel mit 1:0 gewonnen. Der Deutsche Fußball-Bund muss noch über die endgültige Spielwertung entscheiden.

Derweil übte der Uerdinger Mittelfeldspieler Maximilian Beister auch Kritik am Aufstiegsmodus. „Wenn du dreimal in die Relegation musst als Meister oder Vize-Meister und es dreimal nicht packst, dann ist die Enttäuschung, dann ist der Frust da“, sagte der langjährige Bundesliga-Profi dem „kicker“: „Von Verbandsseite muss sich keiner wundern, dass die Leute ausrasten, wenn du dreimal in so eine Scheiß-Relegation musst und dreimal scheiterst.“ Die Mannheimer scheiterten in den beiden Jahren zuvor ebenfalls in den Aufstiegs-Playoffs an Sportfreunde Lotte und dem SV Meppen.

Schlagworte: