Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sparkurs bei Deutscher Bank: Wohl Tausende Jobs auf der Kippe

,

Frankfurt/Main

, 24.05.2018

Der neue Chef der Deutschen Bank, Christian Sewing, setzt den Rotstift an: Zur heutigen Hauptversammlung könnte das Bankhaus nach drei verlustreichen Jahren einen massiven Stellenabbau bekannt geben. Nach Informationen des „Wall Street Journals“ stehen nahezu 10 000 Jobs auf der Kippe. Damit wäre etwa jeder zehnte der insgesamt 97 100 Mitarbeiter betroffen, schrieb das Blatt. Sewing, der seit Anfang April an der Spitze der Bank steht, hatte nach einem mageren ersten Quartal das Tempo beim Konzernumbau erhöht und drastische Einschnitte im Investmentbanking angekündigt.

Schlagworte: