Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Glühende Kohlen unter Gastherme: Polizei schließt Shisha-Bar

,

Lünen

, 14.05.2018
Glühende Kohlen unter Gastherme: Polizei schließt Shisha-Bar

Rauch steigt in einer Shisha-Bar aus einer Wasserpfeife. Foto: Soeren Stache/Archiv

In dieser Shisha-Bar schwebten die Besucher nicht entspannt auf Wolke sieben, sondern in akuter Lebensgefahr: Die Polizei hat in Lünen ein Lokal geschlossen, in dem die Kohlen für die Wasserpfeifen direkt unter einer Gastherme erhitzt wurden. Der Betreiber habe die Eigenkonstruktion mit den glühenden Kohlen in einem Nebenraum in unmittelbarer Nähe der Heizung aufgebaut - „abenteuerlich und brandgefährlich“, wie die Beamten erklärten. Auch der örtliche Energieversorger sah „erhebliche Gefahren für Unbeteiligte“. Die Shisha-Bar wurde nach der Kontrolle am Wochenende geschlossen und darf auch künftig nicht mehr öffnen.