Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verbrannte Hähnchenkeulen lösen Feuerwehreinsatz aus

,

Köln

, 13.05.2018
Verbrannte Hähnchenkeulen lösen Feuerwehreinsatz aus

Ein Feuerwehr-Warnschild. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Verbrannte Hähnchenkeulen haben in der Nacht zum Sonntag einen Rettungseinsatz mit 18 Feuerwehrleuten in Köln ausgelöst. Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtete, wollte ein Mann das Geflügel auf dem Herd zubereiten, war dann allerdings eingeschlafen. Ein Nachbar bemerkte starken Rauch und alarmierte die Feuerwehr. Die Helfer mussten mit Atemschutzmasken in die Wohnung vordringen, konnten den müden Koch aber retten.