Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Film über ehemaligen Schalke-Manager Assauer feiert Premiere

Am Freitag feiert der Dokumentarfilm über Schalkes Ex-Manager Assauer Premiere in der Arena. Ob der an Alzheimer erkrankte 74-Jährige kommt, ist offen. Einen Zuschauer-Weltrekord wird es nicht geben.

,

Gelsenkirchen

, 03.05.2018
Film über ehemaligen Schalke-Manager Assauer feiert Premiere

Der ehemalige Schalker Manager Rudi Assauer sitzt auf der Trainerbank. Foto: Guido Kirchner/Archiv

Rudi Assauer hat den FC Schalke 04 in den vergangenen Jahren geprägt wie kein anderer. Am Freitag feiert der Dokumentarfilm „Rudi Assauer - Macher, Mensch, Legende“ pünktlich zum 114. Geburtstag der Königsblauen Premiere in der Gelsenkirchener Arena. Die 90-minütige Hommage an den ehemaligen Fußball-Manager des Bundesligisten läuft auf vier großen Leinwänden mit jeweils 200 Quadratmetern Fläche.

Ob der 74 Jahre alte Assauer, der vor vielen Jahren an Alzheimer erkrankte und zeitweise im Rollstuhl sitzt, selbst in die Arena kommt, ist offen. Den angestrebten Zuschauer-Weltrekord und einen Eintrag ins Guinness Buch wird es nicht geben. Bisher wurden über 20 000 Tickets verkauft. Die Bestmarke für das „größte Publikum bei einer Filmpremiere“ liegt bei 43 624 Besuchern und wurde 2015 auf den Philippinen erreicht.