Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußballer auf Cola-Dosen

02.05.2018
Fußballer auf Cola-Dosen

Kristin Inhestern ist Schichtführerin bei Coca Cola und behält die Dosenproduktion im Auge. (A) Rademacher © Marie Rademacher

Dorsten. Gekauft wird, was gerade angesagt ist. Das weiß auch Coca-Cola. Das ist die Firma, die die leckere, zuckersüße braune Brause in Dosen und Flaschen herstellt. Ein Werk gibt es in Dorsten. Hier ist man auf eine sicher sehr einträgliche Verkaufsidee zur Fußball-Weltmeisterschaft gekommen. Alle deutschen Fußballer, die Nationalmannschaftstrainer Jogi Löw aufgestellt hat, haben einen Platz auf Coca-Cola-Dosen gefunden. Die werden jetzt in Deutschland an den Mann gebracht. Aus Anlass einer Fußball-WM sammeln Menschen nicht nur gerne Panini-Bilder, sondern alles, was mit diesem einmaligen Fußballerlebnis zusammenhängt. So sind die Dosen für Menschen mit Sammelfieber sehr reizvoll, damit sie die ganze Aufstellung unserer Jungs zu Hause griffbereit haben. Auf den Dosen sind Manuel Neuer und Jerome Boateng auch abgedruckt. Ob die beiden bis zur Fußball-Weltmeisterschaft wieder fit sind? Viele Fans drücken die Daumen und fiebern mit ihnen mit. Daneben sind aber auch Joshua Kimmich oder Mats Hummels oder Sandro Wagner am Start. Warum sind das eigentlich alles Bayernspieler? Da schreiben wir besser nichts drüber, sonst stößt Schalke- oder Dortmund-Fans die Brause sauer auf.

Claudia Engel

Lesen Sie jetzt