Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Klöckner will „Schönrechnen“ auf Lebensmittel-Packungen stoppen

,

Berlin

, 29.04.2018

Bundesagrarministerin Julia Klöckner setzt auch auf klarere Lebensmittel-Kennzeichnungen, um eine gesündere Ernährung voranzubringen. „Schönrechnen und Schönreden darf nicht sein“, sagte Klöckner der Deutschen Presse-Agentur. Bei Klarheit und Wahrheit von Informationen auf den Packungen sei aber „noch Luft nach oben“ - etwa bei Nährwert-Angaben für bestimme Portionsgrößen. Zum Beispiel hätten Angaben, was eine Portion Cornflakes oder Müsli sein solle, „oft nicht viel mit einem realistischen Verzehrverhalten zu tun“.