Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sechster Abstieg besiegelt: Köln verliert 2:3 in Freiburg

Der sechste Bundesliga-Abstieg des 1. FC Köln ist mit dem 2:3 (0:1) beim SC Freiburg Gewissheit. Gegen lange Zeit überzeugende Breisgauer um den Doppeltorschützen Nils Petersen (14./52. Minute) kassierte der zweimalige deutsche Meister die 20. Saisonniederlage in der Fußball-Bundesliga und kann bei nur noch zwei ausstehenden Partien und acht Punkten Rückstand nicht mehr auf den Relegationsplatz klettern. Ein später Doppelpack von Leonardo Bittencourt (82./87.) sorgte noch für unerwartete Spannung, doch Lucas Höler machte den Freiburger Sieg in der Nachspielzeit (90.+2.) perfekt.

von Von Maximilian Haupt, dpa

,

Freiburg

, 28.04.2018
Sechster Abstieg besiegelt: Köln verliert 2:3 in Freiburg

Freiburgs Marc-Oliver Kempf (l) und Kölns Simon Terodde. Foto: Patrick Seeger

Freiburg beendete eine Serie von zuletzt acht Spielen ohne Sieg, hat nach dem 32. Spieltag drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und wieder gute Chancen auf den Klassenverbleib. Dass Christian Günter mit seinem Elfmeter in der 22. Minute an Kölns Torwart Timo Horn scheiterte machte in der Tabelle keinen Unterschied.