Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bundesregierung will „schwarze Null“ sichern

,

Berlin

, 27.04.2018

Die große Koalition will die „schwarze Null“ auch in den kommenden fünf Jahren halten. Ausgaben und Einnahmen sollen sich also weiterhin die Waage halten: Für 2018 sollen sich beide Posten auf 341 Milliarden Euro belaufen. Das entspricht einem Plus von 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie aus Kreisen des Bundesfinanzministeriums verlautete. Bis 2022 sollen die Ein- und Ausgaben auf jeweils 367,7 Milliarden Euro steigen. Die wichtigsten Projekte der schwarz-roten Koalition sind zum Beispiel die Erhöhung des Kindergelds oder Mittel für die Förderung des Wohnungsbaus.

Schlagworte: