Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Weitere Anhebung der Pflegeversicherungsbeiträge geplant

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat eine weitere Anhebung der Beiträge zur Pflegeversicherung angekündigt. „Wir werden in den nächsten Jahren die Beiträge nochmals erhöhen müssen“, sagte der CDU-Politiker am Mittwochabend in der ARD-Sendung „Maischberger“.

,

Berlin

, 19.04.2018
Weitere Anhebung der Pflegeversicherungsbeiträge geplant

Sieht die Erhöhung als nötig an: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Foto: Oliver Berg

Um die steigende Zahl von Pflegebedürftigen zu finanzieren, sei die Erhöhung nötig. Da müsse man „kein Riesen-Mathematiker sein“, so der Minister.

In der vergangenen Legislaturperiode wurde der Beitrag im Zuge der Pflegestärkungsgesetze zweimal angehoben von 2,05 Prozent vom Brutto auf 2,35 und zuletzt auf 2,55 Prozent (2,8 Prozent für Kinderlose).

Spahns Vorgänger Hermann Gröhe (CDU) ging danach davon aus, dass die Beiträge bis 2022 stabil bleiben, um die Beitragszahler vor zu hohen finanziellen Belastungen zu schützen.