Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kranker Werner Müller erhält NRW-Orden für sein Lebenswerk

Ex-Bundeswirtschaftsminister Werner Müller ist mit dem nordrhein-westfälischen Verdienstorden ausgezeichnet worden. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) würdigte am Dienstag die Lebensleistung des 71-Jährigen, der zum 24. Mai wegen schwerer Krankheit alle Ämter in der Ruhrgebietswirtschaft niederlegen wird. Müller ist Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung und hält Mandate in mehreren Aufsichtsräten der Energiewirtschaft.

,

Düsseldorf

, 17.04.2018
Kranker Werner Müller erhält NRW-Orden für sein Lebenswerk

Werner Müller. Foto: Bernd Thissen

„Werner Müller ist ein Pionier und Gestalter der Zukunft des Ruhrgebiets und ein leuchtendes Vorbild der sozialen Marktwirtschaft“, sagte Laschet. Der Landesverdienstorden ist eine der höchsten Auszeichnungen Nordrhein-Westfalens und auf 2500 Ordensträger begrenzt.

Müller sagte: „Ich hoffe, dass ich ihn einige Zeit tragen kann. Auf der anderen Seite weiß ich aber auch, dass ich den Platz in absehbarer Zeit wieder freimachen kann für andere Ordensträger. Das ist leider so. Ich bin etwas heftiger erkrankt.“