Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TTVg Schwerte will auf Aufstiegskurs bleiben

Tischtennis

Die Saison 2017/18 befindet sich auf der Zielgeraden. Zwei Spieltage vor Schluss ist es noch richtig spannend für die TTVg Schwerte, die im Aufstiegsrennen der Bezirksklasse 3 mitmischt.

von Dennis Heinings

Schwerte

, 12.04.2018
TTVg Schwerte will auf Aufstiegskurs bleiben

Die SG Eintracht Ergste, hier mit Marcus Schmidt beim Shake Hands im Derby gegen die TTVg Schwerte am Dienstag, will sich gegen den TV Sundwig für die knappe Hinspielniederlage revanchieren. © Bernd Paulitschke

Bezirksklasse 3

TV Westig - TTVg Schwerte (Sonntag, 10 Uhr, Woeste-Gymnasium, Dulohstraße 42, 58675 Hemer)

Als Tabellenzweiter befindet sich die TTVg Schwerte weiterhin auf dem besten Weg in Richtung Aufstiegsrelegation. Diesen Weg wollen die Schwerter am Sonntagmorgen fortsetzen, wenn sie beim Tabellenzehnten in Westig zu Gast sind. Bei einem Spiel mehr als der Tabellenführer PSV Iserlohn und der gleichen Punktzahl sind für die TTVg auch die Chancen auf den direkten Aufstieg in die Bezirksliga noch da. ‚‚Dafür müssen wir das Spiel am Sonntag in Westig auf jeden Fall gewinnen‘‘, weiß Mannschaftsführer Steven Prause. Denn der Spielplangestalter hatte ein goldenes Händchen: Zum Saisonabschluss am 21. April kommt Tabellenführer Iserlohn zum entscheidenden Spiel nach Schwerte.

SG Eintracht Ergste - TV Sundwig (Freitag, 17.30 Uhr, Sporthalle Am Derkmannstück)

Nach dem verlorenen Lokalduell gegen die TTVg Schwerte am Dienstagabend (2:9) gehen die Ergster bereits am Freitagabend wieder an die Platten. Zu Gast bei der Eintracht ist mit dem TV Sundwig der Tabellendritte. ‚‚Sundwig möchte noch aufsteigen, dafür brauchen sie bis zum Saisonende alle Punkte‘‘, sagt der Ergster Mannschaftsführer Christian Schulz.

Bei der Eintracht haben die Personalsorgen etwas abgenommen. Zwar fehlt Norman Abel weiterhin, dafür ist aber Richard Bastek wieder dabei. ‚‚Wir brauchen weiterhin noch einen Punkt, um der Aufstiegsrelegation endgültig zu entgehen. Gegen Sundwig wird es zwar schwer, aber wir wollen uns für die knappe 7:9-Niederlage im Hinspiel revanchieren‘‘, sagt Schulz.

Bezirksklasse 2

TuS Holzen-Sommerberg - Post SV Castrop-Rauxel (Samstag, 18.30 Uhr, Eintracht-Grundschule, Heinrich-Pieper-Straße, 44267 Dortmund)

Auf die Holzener wartet am Samstag ein Duell mit dem direkten Tabellennachbarn aus Castrop. Die Gäste stehen auf dem vierten Platz, haben aber fünf Punkte weniger auf ihrem Konto als der TuS und haben deshalb keine Chance mehr, an den Holzenern vorbeizuziehen. In der Hinrunde unterlagen die Holzener mit 3:9 – ein Ergebnis, das sie gerade rücken wollen.