Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alarm stört Geldautomatensprenger: Unbekannte flüchten

Sie wollten einen Geldautomaten sprengen - doch als der Alarm losging, bekamen es die Täter mit der Angst zu tun. In Engelskirchen im Bergischen Land haben mehrere Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag vergeblich versucht, den Automaten eines Kreditinstitutes zu sprengen. Bei der Vorbereitung der Detonation hätten sie gegen 3.50 Uhr den Alarm ausgelöst und daraufhin die Flucht ergriffen, teilte die Polizei mit. Die alarmierten Beamten konnten am Tatort wenig später eine Explosionsgefahr ausschließen. Von den Tätern fehlte jede Spur.

,

Engelskirchen

, 12.04.2018
Alarm stört Geldautomatensprenger: Unbekannte flüchten

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Allein im vergangenen Jahr gab es in Nordrhein-Westfalen 92 Sprengattacken auf Bankautomaten, teils mit hohem Gebäudeschaden. Seit Anfang März verzeichnet das Landeskriminalamt noch einen deutlichen Anstieg der Vorfälle.