Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Arbeiten am Dorfpark Capelle

Wasserspielplatz soll bald eröffnet werden

Capelle Mit einem Wasserspielplatz will der Capeller Dorfverein den Dorfpark noch weiter aufwerten. Nur noch wenige Arbeiten müssen erledigt werden, dann steht dem Spaß nichts mehr im Wege.

Wasserspielplatz soll bald eröffnet werden

Der Wasserspielplatz ist fertig montiert. Jetzt warten die Capeller auf den Stromanschluss und die Pumpe, dann kann das Wasser laufen. Foto: Foto Thomas Aschwer

Überlegen, planen, anpacken: Seit geraumer Zeit wertet der Dorfverein den Capeller Dorfpark Stück für Stück auf. Im vergangenen Jahr haben die Mitglieder einen Pavillon errichtet, der nach Einschätzung von Lothar Steinhoff – einer der beiden Vorsitzenden des Dorfvereins – „gut genutzt wird“.

Noch stärker angenommen werden dürfte zumindest von den Kindern das neueste Projekt des Vereins: der Wasserspielplatz. Die Gemeinde muss nur noch letzte Arbeiten erledigen, dann heißt es offiziell: „Wasser marsch“. Einen genauen Termin hat Lothar Steinhoff zwar nicht, doch der Vorsitzende geht davon aus, dass die Dinge „in Kürze erledigt werden“.

Stromanschluss fehlt noch


Konkret geht es um den Stromanschluss für die Pumpe und die Montage eines aus der Landwirtschaft bekannten Tränkebeckens auf dem ersten Pfosten. Dann müssen Besucher nur kurz auf die sogenannte Zunge drücken – und schon fließt das Wasser durch die Holztröge und den gemauerten Bachlauf. Zum Schluss versickert das Wasser nicht einfach im Boden, sondern wird in den kleinen Bach geleitet.

„In zwei Wochenenden im April hat der Dorfverein mit tatkräftiger Unterstützung das Projekt realisiert“, sagt auf unsere Anfrage Lothar Steinhoff. Natürlich habe auch diesmal wieder Dorfvereinsmitglied Matthias Stattmann mit angepackt. Er war schon beim Pavillonbau im vergangenen Jahr mit dabei. Mit Rat und Tat hätten auch Florian Reckmann vom gleichnamigen Capeller Gartenbauenunternehmen, Rudi Schürmann und weitere Helfer mit angepackt. „Es hat richtig Spaß gemacht“, berichtet Steinhoff. Besonders gefreut haben sich die Verantwortlichen des Dorfvereins, dass schon bei den Bauarbeiten zahlreiche Kinder in den Dorfpark gekommen waren. Denn insbesondere für sie ist der neue Bachlauf gedacht. „Es ist wichtig, etwas für die Kinder zu machen“, beschreibt Steinhoff die Motivation des Dorfvereins.

Langlebige Bestandteile

Damit die Anlage möglichst lange genutzt werden kann, haben die Verantwortlichen bei den Bauarbeiten auf Langlebigkeit geachtet. So sei etwa extra Schotter eingebracht worden. Auch die Baumstämme für die Wasserrinnen und insbesondere auch für die Stützen sind so robust, dass sie auch bei intensiver Nutzung voll funktionsfähig bleiben. „Die einzelnen Elemente sind fest verschraubt und verzapft worden“, berichtet Lothar Steinhoff.

Jetzt hofft der Dorfverein, dass die Gemeinde die Restarbeiten schnell erledigt und dass es einen schönen Sommer gibt. Dann dürfte er sein Ziel erreichen, den Dorfpark deutlich zu beleben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nordkirchen Verschmierte Schminke, Hände vor den Augen und viel Gezitter gab es am Samstag bei der Übertragung des Spiels Deutschland - Schweden im Plettenberger Hof in Nordkirchen. Ein Besuch vor Ort.mehr...

Nordkirchen Kann die Gemeinde Nordkirchen alle Bürger in den nächsten Jahren konstant mit Wasser versorgen und wie gut ist dieses Wasser? Um diese Fragen zu beantworten, stellte die Gemeinde nun ein Konzept auf.mehr...

Nordkirchen Die Kinderheilstätte in Nordkirchen sucht Freiwilligendienstler. Menschen wie Andris Potthoff. Der 20-Jähringe arbeitet ein Jahr in der Intensivwohngruppe – für ihn ist das längst mehr als nur ein Job.mehr...