Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

War es ein Autorennen? - Fünf Menschen teils schwer verletzt

Essen.

Bei einem Verkehrsunfall, dem möglicherweise ein illegales Autorennen vorausging, sind in Essen fünf Menschen teils schwer verletzt worden. Zeugen hatten angegeben, dass sich zwei Autos vor dem Unfall ein Rennen geliefert hatten, teilte die Polizei mit. Fest steht laut Polizei, dass am Abend vor einem Einkaufszentrum zwei Autos kollidierten. Ein Wagen prallte dann gegen einen Ampelmast. Der Mast wurde in Richtung mehrerer Passanten geschleudert. Dabei wurden drei Menschen, schwer verletzt, darunter zwei Kinder. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Die zwei Fahrer blieben unverletzt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wuppertal. Die Explosion eines Wohnhauses in Wuppertal am Wochenende hat auch eine Hauptgasleitung unter der Straße beschädigt. Mitarbeiter der Stadtwerke stellten dort ausströmendes Gas fest. Der Schaden könne durch die massiven Erschütterungen entstanden sein, die herabstürzende Fassaden- und Mauerteile der Häuserfront verursacht hatten, sagte ein Sprecher der Stadtwerke. Die Straße im Stadtteil Langerfeld wurde für Autos und Fußgänger erneut gesperrt. Experten fuhren den Druck der Leitung zurück. Später sollten Erdarbeiten beginnen, um die Stelle mit dem Schaden ausfindig zu machen.mehr...

Stockelsdorf. Zwei Polizeiwagen sind auf dem Weg zu einem Einsatzort in Schleswig-Holstein zusammengekracht. Dabei wurden vier Beamte verletzt, einer von ihnen schwer, wie die Polizei Lübeck am frühen Morgen mitteilte. Zuvor war in einem Verbrauchermarkt in Stockelsdorf im Kreis Ostholstein ein Einbruchsalarm ausgelöst worden. Anrufer meldeten zwei flüchtige Männer. Auf der Fahrt zu dem Markt prallten die Wagen dann zusammen - die Ursache ist noch ungeklärt. Die Polizisten wurden ins Krankenhaus gebracht.mehr...

Buffalo. Wegen des Autounfalls eines Pizzalieferanten hätte ein Mann in den USA fast vergeblich auf seine Pizza gewartet - doch die Feuerwehr sprang ein. Der Lieferant verunglückte im Staat New York mit seinem Auto, wie die Feuerwehr auf Facebook mitteilte. Als er versorgt war, erledigten die Retter seinen Job, „um die Pizza nicht zu verschwenden“. Nicht weit von der Unfallstelle entfernt klopften sie in voller Montur an die Haustür des Kunden. Sie dankten ihm dafür, Pizza bestellt zu haben anstatt selbst zu kochen und „verbranntes Essen und das Auslösen des Feueralarms zu riskieren“.mehr...