Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Leser stimmen ab

Wählen Sie „Halterns Sportler des Jahres 2017“

Haltern Wer wird Halterns „Sportler des Jahres 2017“ ? Zur Auswahl stehen prominente Sportler und Mannschaften aus der Halterner Sportszene. Wer gewonnen hat, lüften wir am 1. Februar.

Wählen Sie „Halterns Sportler des Jahres 2017“

Der Leichtathlet Hermann Döbber (2.v.l.) setzte sich im vergangenen Jahr durch und wurde Sportler des Jahres 2016. Auch dieses Jahr steht Döbber wieder zur Wahl, neben ihm aber auch andere hochkarätige Teilnehmer. Foto: Thieme-Dietel Foto: Blanka Thieme-Dietel

Die Entscheidung liegt auch bei den Lesern der Halterner Zeitung, die mit ihren Stimmen eine Vorauswahl der ersten Drei treffen. Eine Jury wählt aus diesem Trio dann den „Sportler des Jahres 2017“.

Lesen Sie hier alle Monatssieger im Überblick:

Die Handballer des HSC Haltern-Sythen: Personalsorgen? Wenn jemand ein Lied davon singen konnte, dann die Verbandsliga-Handballer des HSC Haltern-Sythen im Januar. Doch davon ließen sich die Schützlinge von Trainer Klaus Steinkötter nicht beirren. Ja, sie zeigten beim Sieg in Plettenberg/Werdohl sogar, dass sie auch auswärts nicht mehr gleich den Kopf in den Sand stecken, wenn es phasenweise einmal nicht so läuft.

Die U18-Junioren des Halterner TC: Das Team hat sich im Februar ungeschlagen den Titel in der Bezirksklasse gesichert: Frederik Mordhorst und Noah Hüls gewannen in der seit Mitte November ausgetragenen Runde alle vier Partien.

Der Leichtathlet Hermann Döbber: Der amtierende „Sportler des Jahres“ hat nicht lange gebraucht, um sich seinen Platz bei der Wahl für das Jahr 2017 zu sichern: Leichtathlet Hermann Döbber (2.v.l.) lief bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren in der Altersklasse M80 über 60 Meter auf Rang zwei, nahm Silber mit nach Hause und darf sich jetzt über den Monatssieg in März freuen.

Die Mountainbike-Fahrerin Emma Blömeke: Weltcup-Rennen mit dem Mountainbike – das war in Haltern in den vergangenen Jahren eine männliche Domäne. Emma Blömeke vom ATV Haltern aber fährt nun genau wie Markus Schulte-Lünzum auch gegen internationale Konkurrenz und kann dabei auch schon die ersten Erfolge aufweisen. Sie gewann im Monat April.

Die Fußballer des TuS Haltern: Die Fußballer des TuS Haltern haben mit der Meisterschaft in der Westfalenliga 1 und dem Sieg im Kreispokal das Double geholt – und dürfen sich jetzt über das Triple freuen: Denn sie sind auch unser „Sportler des Monats Mai“. Mit dem Aufstieg in die Fußball-Oberliga haben die Halterner Vereinsgeschichte geschrieben.

Das Halterner Trio bei der PSV Recklinghausen: Die drei Halternerinnen Viola Klüsener, Lina Hovenjürgen und Marie Peters haben es geschafft: Mit der A-Jugend der PSV Recklinghausen stiegen die drei Spielerinnen in die Bundesliga auf. Und sicherten sich so den Titel „Sportler des Monats Juni“.

Die Fußballer des SV Lippramsdorf: Mit dem 2:0-Finalsieg über den TuS Haltern II sicherten sich die Fußballer des SV Lippramsdorf am Samstag nicht nur den Halterner Stadtmeistertitel, sondern auch die Auszeichnung als „Halterns Sportler des Monats Juli“. Auf den insgesamt neunten Stadtmeistertitel auf dem Feld hatten die Lippramsdorfer zuvor neun Jahre warten müssen.

Der Leichtathlet Antonio Rodrigues: Antonio Rodrigues liebt das Laufen wirklich seit frühester Kindheit. Bei der Senioren-Europameisterschaft im dänischen Aarhus lief Rodrigues im August in seiner Altersklasse M55 zum EM-Titel über 3000 Meter Hindernis und holte kurz darauf auch noch Bronze über 5000 Meter.

Der Modellflieger Jörg Schellhase: Modellfliegen haben viele als Sportart gar nicht auf der Rechnung. Dass ein Halterner in dieser Disziplin Deutscher Meister ist, schon gar nicht. Jörg Schellhase holte sich den Titel bei der Deutschen Meisterschaft im bayrischen Manching mit der Mannschaft von Nordrhein-Westfalen im September.

Das Trio des RC Haltern: Schon die Teilnahme war für sie ein Erfolg. Doch dann legten Nico Joppich, Leon Staub und Henrik Fladung vom Rallye Club Haltern bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Kartslalom auch noch ausgezeichnete Leistungen auf den Asphalt. Leon Staub belegte Platz 14, Henrik Fladung wurde Zehnter und Nico Joppich schrammte als Vierter nur knapp an einer Medaille vorbei. Sie gewannen den Monat Oktober.

Der Schwimmer Wolfgang Schäfer: Wolfgang Schäfer hat im November abgeräumt: Der Schwimmer der Behinderten-Reha-Sportgemeinschaft aus Haltern erkämpfte sich bei den Kurzbahntitelkämpfen des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) in Remscheid vier Medaillen. Über 50 und 100 Meter Rücken landete Schäfer auf dem ersten Platz. Über 50 Meter Freistil kam der Halterner auf den zweiten Platz, über 50 Meter Brust wurde er dritter.

Anzeige
Anzeige