Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schule wird gefördert

Vreden Die neue Gemeinschaftsgrundschule hat am Dienstagabend einen Förderverein gegründet: Irmgard Thesseling aus Ellewick übernimmt den Vorsitz des zwölfköpfigen Gremiums, zu dem je vier Vorstandsmitglieder aus Ellewick, Ammeloe und Lünten gehören.

13.06.2007

In der Gaststätte Denno begrüßte die Ellewicker Schulleiterin Barbara Kronseder-Donjacour rund 70 Eltern und Mitglieder der bisherigen Fördervereine der drei Dorfschulen. Zunächst hatten die Abschlussversammlungen der drei bisherigen Fördervereine mit Kassenprüfung und Entlastung des Vorstands stattgefunden. Alle drei Vereine verschmolzen dann in dem neugegründeten Förderverein - die neue Satzung wurde einstimmig angenommen.

Satzung vorgestellt

«Das Vermögen der Fördervereine der St. Nikolaus-Schule Ellewick, der Bischof-Tenhumberg-Schule Lünten und der Schule «Am Kring» Ammeloe fällt nun an den neu gegründeten Verein der Hamaland-Schule», verkündete Kronseder-Donjacour den Beschluss aller drei Fördervereine. Anschließend stellte Christel Hörst die Satzung des Fördervereins vor. Zweck sei unter anderen die Förderung des kulturellen Schullebens, Gewährung von Beihilfen zur Beschaffung von Unterrichts- und Ausstattungsmitteln und die Förderung und eventuell Trägerschaft von Unterricht ergänzenden pädagogischen Betreuungsangeboten. Wolfgang Wispel, der gemeinsam mit Christian Mühlenkamp aus Ahaus die organisatorischen Angelegenheiten bezüglich der Verschmelzung der Fördervereine und der neuen Satzung ausgeführt hatte, übernahm als Versammlungsleiter die Vorstandswahl. Der neue Mindest-Mitgliedsbeitrag des Fördervereins wurde mit sieben Euro festgelegt.

Übermittagsbetreuung

«Wichtig ist, dass jetzt viele Mitglieder dem Förderverein beitreten. Die Organisation der Hausaufgabenbetreuung und der Übermittagsbetreuung wird zu unseren ersten Aufgaben zählen,» erklärte Irmgard Thesseling und bedankte sich besonders bei Wolfgang Wispel, Christian Mühlenkamp und den Schulleitern für die gute Unterstützung bei der Gründung des neuen Fördervereines. rol

Lesen Sie jetzt