Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gewering ist Fraktionschef

Vreden Heinz Gewering ist neuer Vorsitzender der CDU-Fraktion. Er folgt Bernhard Tenhumberg im Amt nach, der nach zwölf Jahren aus beruflichen Gründen nicht wieder zur Wahl antrat.

25.06.2007

Seit dem Jahr 2002 war Gewering bereits stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Seit 1984 ist der 45-Jährige CDU-Mitglied, seit 1999 ist er für die CDU im Rat vertreten, 1999 wurde er erstmals von den Vredener Christdemokraten in den Fraktionsvorstand gewählt. Gewering freut sich auf die neue Aufgabe und will nach eigenen Angaben die Arbeit des bisherigen Vorsitzenden Bernhard Tenhumberg fortsetzen. Die Arbeit im Fraktionsvorstand sei hervorragend gewesen, blickt er zurück. Er sei froh, betonte Gewering, dass Bernhard Tenhumberg Fraktionsmitglied bleibe: «Das ist wertvoll.»

Heinz Gewering ist beruflich Leiter der Zentralrendantur in Vreden, bis 1990 war er in der Stadtverwaltung Vreden tätig.

Den Stellvertreterposten behält Bernd Schlipsing, ihm zur Seite steht ab jetzt Marlies Röring als zweite Stellvertreterin.

Gewählt wurde das neue Führungstrio im Rahmen der turnusgemäßen Sitzung der CDU-Fraktion zur Neuwahl des Fraktionsvorstands, die alle zweieinhalb Jahre stattfindet. Als weitere Mitglieder des Fraktionsvorstands sind die Ratsmitglieder Hermann Geesink, Joachim Welper und Hubert Lechtenberg gewählt worden. Bernhard Tenhumberg hatte aufgrund seiner neuen Aufgaben und der damit verbundenen weiteren terminlichen Belastungen aus seinem Landtagsmandat nicht erneut kandidiert, heißt es in der Pressemitteilung der Fraktion. Die Fraktion habe diese Mitteilung mit großem Bedauern, aber auch mit Verständnis zur Kenntnis genommen und bedanke sich bei Bernhard Tenhumberg für seine über zwölfjährige «außerordentlich erfolgreiche Tätigkeit als Fraktionsvorsitzender», wird weiter ausgeführt. ewa/pd

Lesen Sie jetzt