Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Freude auf ein Wiedersehen in Pisek

15.06.2007

Vreden Seit mehr als zehn Jahren besteht der Kontakt zwischen dem Vredener Gymnasium Georgianum und dem Gymnasium in Pisek/Tschechien. So war auch wieder Anfang Juni eine Gruppe tschechischer Schüler eine Woche lang am Gymnasium Georgianum zu Gast.

Es sind Schüler eines Gymnasiums in Pisek, Südböhmen, die zunächst im schriftlichen Kontakt mit deutschen Schülern der Klassen 8 standen und diese nun in ihren Familien besuchten.

Das Interesse am Austausch war und ist von beiden Seiten groß, was auch die tschechischen Lehrerinnen bestätigten, die von einem wachsenden Interesse an der deutschen Sprache berichteten.

Am Anfang steht in der Regel bei den Jugendlichen die Neugier auf das Fremde, das Andere, aber häufig führen diese Begegnungen dann auch zu länger andauernden persönlichen Freundschaften. Neben den privaten Kontakten tragen viele Programmpunkte im Bereich von Kultur und Kulturgeschichte zur Erweiterung des Blickfeldes für Unterschiede und Gemeinsamkeiten bei. So erkundeten die Schüler Vreden, besuchten das Nachbarland, die Niederlande, und lernten den Strukturwandel des Ruhrgebietes näher kennen. Der Höhepunkt an diesem Tag war der Besuch der Schalke-Arena.

Da in diesem Jahr der Donnerstag, der 8. Juni, ein Feiertag war, konnten die Begegnungen im familiären Bereich intensiviert werden, was auch von den Eltern begrüßt wurde. Der Abschied am Freitag ist den Austauschpartnern schwergefallen, in vielen Fällen flossen auch Tränen, die mit der Freude auf das Wiedersehen im September vermischt waren.

Lesen Sie jetzt