Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fit für den Schritt ins Berufsleben

Bewerbungstraining an Vredener Schulen

05.06.2007

Vreden Unterstützt von den Vredener Unternehmen Laudert, Atec-Weiss, Severt Maschinenbau, Kemper Bauzentrum, Elektroanlagen Röring, Wefapress Werkstoffe, Saueressig und der Stadt Vreden bietet die Volksbank Vreden zurzeit ein Bewerbungstraining für alle weiterführenden Vredener Schulen an. «Acht Klassen der Realschule, Walbertschule und Georgschule haben sich angemeldet. Die Veranstaltung passt gut zur Ausbildungsoffensive der Bürgerstiftung», erklärte Hans-Gerd Ostendarp, der Leiter der Volksbank Vreden. Am Donnerstagvormittag nahm die Klasse 9d der Hoimar-von-Ditfurth-Realschule an dem praxisnahen fünfstündigen Workshop in der Volksbank teil. Die Schüler äußerten sich sehr positiv: Das Training habe sie optimal auf den ersten entscheidenden Schritt ins Berufsleben vorbereitet. In Gruppen aufgeteilt ging es darum, verschiedene Aufgaben rund um das Thema Bewerbung zu lösen. Die Jugendlichen beschäftigten sich zunächst mit dem Bewerbungsschreiben und dem Lebenslauf. Lampenfieber und schweißnasse Hände hatten die meisten Teilnehmer dann beim simulierten Bewerbungsgespräch, das besonders realitätsnah war, da es mit den Personalverantwortlichen der Vredener Unternehmen durchgeführt wurde. Mitschüler und Markus Temminghoff, Mitarbeiter der Volksbank, schauten ihnen dabei über die Schulter. Ob sie teamfähig sind, mussten die Schülerinnen und Schüler anschließend bei zwei Geschicklichkeitsaufgaben beweisen. rol

Lesen Sie jetzt