Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bußmanns Kreuz ist Startpunkt

14.06.2007

Vreden «Bußmanns Kreuz» Zur großen Feldprozession laden die Pfarrgemeinden St. Marien und St. Georg am Sonntag, 17. Juni, ein. Beginn ist um 7.30 Uhr an (Foto). Die Prozession nimmt den bekannten Weg nach Gaxel zu den Segensaltären bei Terhart, Kisfeld und zurück in die Stadt. Zur vierten Station am «Krummen leewen Herr» sind besonders die Familien mit Kindern, für die der ganze Weg zu weit ist, eingeladen.

Von dort aus geht die Prozession durch den Butenwall und den Stadtpark zur St. Marien-Kirche, wo gegen 10.30 Uhr die Messe gefeiert wird. Alle Vereine und Verbände sind aufgerufen mit einer Bannerabordnung an der Prozession teil zunehmen. Die Anwohner der Straßen sind gebeten in altbewährter Weise für den Schmuck des Prozessionsweges zu sorgen. Auch in diesem Jahr wird ein Planwagen die Prozession begleiten, sodass diejenigen, denen der Weg zu weit wird, eine Strecke mitfahren können.

Die Vorabendmesse am Samstag in St. Georg ist um 18 Uhr anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Hegering Vredens, nicht, wie gestern irrtümlich von St. Georg mitgeteilt, um 19 Uhr.

Lesen Sie jetzt