Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Brücke verbindet alt und neu

Hauptweg erhält hochwertigen Klinker

06.06.2007

Vreden Auch der Bauausschuss beschäftigte sich am Dienstag mit der Erweiterung des Friedhofs. Es sei geplant, so Fachbereichsleiter Joachim Hartmann, die Hauptachse des Friedhofs mit einem hochwertigen Pflaster zu versehen - «diese Investition wäre vernünftig» -, und die Wege zu den Gräbern mit den bewährten, rot gefärbten Betonsteinplatten auszulegen. Die Brücke, die den alten mit dem neuen Friedhofsteil über die schon als Trasse zu erkennende Radfahrerfurt verbinden soll, werde Wangen aus Stahl haben und einen Handlauf aus Holz. Der Boden des rund 40 000 Euro teuren Bauwerkes werde asphaltiert. Einen steilen Anstieg habe die Brücke nicht, betonte Hartmann.

Lesen Sie jetzt