Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bacillus carnevalis steckt an

Vreden Zum närrischen Jubiläum "40 Jahre Sportlerball" trafen sich jetzt viele Prinzenpaare zu einem bunten Abend im Brauhaus Kleine, wo damals alles begann.

05.10.2008

Bacillus carnevalis steckt an

<p>Ohne Zugabe wurden die Bauchtänzerinnen des TV Vreden nicht von der Bühne gelassen. privat</p>

Alfred Keizers, selbst Prinz im Jahre 2007, vom "bacillus carnevalis" infiziert, hatte die Idee, alle Prinzenpaare zu einem Wiedersehen einzuladen und 40 Jahre Zeitgeschichte aufzuzeigen.

Alfred Keizers, Festausschuss-Präsident Christoph Niedick und sein Vize Erwin Glöckner hatten ein schwungvolles Programm zusammengestellt. Zum Auftakt spielte der Spielmannszug Vreden, der mit Karnevalsliedern die Anwesenden im Saal zum Schunkeln brachte. Obwohl die "fünfte Jahreszeit" noch nicht angebrochen war, erschallte dann auch der karnevalistische Ruf "Vreden Helau - Sportlerball Helau". Es zeigte sich, dass alle Prinzenpaare noch immer dem Sportlerball sehr verbunden waren und sind.

Tänze begeistern

Das spiegelte sich auch in der Zusammensetzung des Festausschusses wider, der zum großen Teil aus ehemaligen Prinzen und Prinzessinnen besteht. Orientalisch wurde es, als die Bauchtanzgruppe des TV Vreden in kostbaren Kostümen verschleiert den Saal betrat und durch ihre Tänze die Tollitäten in Staunen und Bewunderung versetzte. Anschließend bot die Übungsleiterin Verena Walter, einen sensationellen Solotanz dar.

Obwohl die Rentner bekanntlich wenig Zeit haben, war es den Organisatoren gelungen, einen gestandenen "Vollzeit-Rentner" in die Bütt zu holen. Dieser erklärte dem Publikum dann auf launige Art, woher sich das Wort Rente erklärt. Nämlich keinesfalls etwa von "rentieren und regelmäßig abkassieren" - das Wörtchen "Rentner" komme von "Rennen." Sein Beitrag wurde mit viel Zustimmung, Aufmerksamkeit und Zwischen-Applaus belohnt. Die Lacher hatte er alle auf seiner Seite, da sich viele in diesem Beitrag wiederfinden konnten. Auch nach seinem Auftritt erfolgten wieder lautstarke "Helau"-Rufe. Auf Großleinwand wurden in einer Dia-Show viele Bilder aus 40 Jahren Sportlerball-Geschichte gezeigt, die mit vielen "Aha's" und "Oooh's" und "Guck mal, wie ich da aussah!" kommentiert wurden. 1997 waren Prinz Alfons I. (Wassing) und Ihre Lieblichkeit Anke I. (Korthals) als erstes singendes Prinzenpaar beim Sportlerball aufgetreten.

Schunkelrunden

Mit Gitarre, Schlager und Schunkelliedern haben beide beim Prinzentreffen den Saal angeheizt und die gute Stimmung zum Kochen gebracht, die bis in die Nacht hinein andauerte. Die Freibier-Spendenfreudigkeit einiger Gäste wurden ebenfalls mit dreimal "Vreden Helau" belohnt und trug ebenfalls zum guten Gelingen dieses Abends bei.

Aufgrund der großen Resonanz beim ersten Prinzentreffen ist ein weiteres in einigen Jahren geplant. Bilder von diesem gelungenen ersten Prinzentreffen sind im Internet zu sehen.

www.sportlerball.org

Lesen Sie jetzt