Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vorbild für die Digitalisierung der Wirtschaft aus Nordkirchen

„Pickshare“ auf der CeBit

Der junge Nordkirchener Unternehmer Björn Paulus erhält am Dienstag auf der Messe CeBit eine besondere Auszeichnung. Mit Folgen.

Nordkirchen

, 11.06.2018
Vorbild für die Digitalisierung der Wirtschaft aus Nordkirchen

Björn Paulus wird heute auf der CeBit von der IHK für seine Digitalstrategie ausgezeichnet. © Karim Laouari

Die Idee klingt einfach: Wer keine Zeit hat, sein Paket vom Boten persönlich entgegenzunehmen, kann per Smartphone-App eine Abholstation bestimmen oder sich sogar das Paket von jemandem bringen lassen. „Pickshare“ heißt dieses soziale Netzwerk, erdacht von Björn Paulus. Das Prinzip ist offenbar so innovativ, dass Paulus mit seiner Firma Parcelbox GmbH in der Branche Mobilität und Energie zu den Gewinnern des bundesweiten Wettbewerbs „We do digital„ der Industrie- und Handelskammer (IHK) gehört.


Das junge Nordkirchener Unternehmen gehört demnach zu den Vorbildern für die Digitalisierung der Wirtschaft“ und steht heute auf der CeBit in Hannover im Fokus des Interesses. Er und die anderen Gewinner werden heute dort ausgezeichnet und vorgestellt.

Kontakte knüpfen
„Nah am Kunden“ arbeite das Unternehmen, bescheinigt die IHK dem Nordkirchener Start-up in einer Pressemitteilung. Ein Urteil, das Paulus gern hört. „Ich freue mich natürlich und das motiviert uns“, sagte Björn Paulus am Montag im Telefongespräch, kurz bevor er nach Hannover aufbrach. Der Gewinn ist zwar nicht mit Geld unterfüttert, dennoch kann Paulus Nektar aus der Auszeichnung saugen: „Wir werden den Rahmen der CeBit nutzen können, um Kontakte zu knüpfen.“ Auch das IHK-Netzwerk könne er nutzen. Nicht zuletzt könne die Auszeichnung das Renommee seines Unternehmens steigern.

Besuch aus Nordkirchen

Paulus wird bis Freitag auf der CeBit sein. Das Unternehmen – insgesamt sind es sieben Mitarbeiter – bleibt während dieser Zeit arbeitsfähig: „Eine Mitarbeiterin hält die Stellung.“ An seinem Stand auf der CeBit wird Paulus übrigens am Mittwoch Besuch aus Nordkirchen bekommen. Bürgermeister Dietmar Bergmann und Wirtschaftsförderer Manuel Lachmann werden ihm gratulieren. „Wir freuen uns und sind stolz, dass ein Nordkirchener Unternehmer auf der CeBit ausgezeichnet wird“, sagte Manuel Lachmann auf Anfrage. „Das zeigt, dass man auch in Nordkirchen erfolgreich sein kann.“ Und der Digital-Campus, der Standort des Paulus-Unternehmens, könne ebenfalls von dem Renommee profitieren: „Der Digital-Campus erhält dadurch mehr Aufmerksamkeit.“

  • Bereits zum zweiten Mal hatten die Industrie- und Handelskammern bundesweit nach Unternehmen gesucht, in denen die Digitalisierung „der Schlüssel für mehr Erfolg, Qualität, Komfort oder für einen anderen Mehrwert ist“.
  • Insgesamt hatten sich 324 Unternehmen beworben.
  • Kriterien für die Bewertung der Bewerbung waren unter anderem: Wie innovativ ist das Produkt? Ist das Unternehmen ein gutes Beispiel für andere Betriebe?
Lesen Sie jetzt

Start-up aus Nordkirchen fährt zur Cebit

So macht Pickshare bei der Cebit auch Werbung für Nordkirchen

Mit Pickshare ist in diesem Jahr ein Nordkirchener Unternehmen bei der Fachmesse Cebit vertreten. Gründer Björn Paulus wird dort sein Start-up vorstellen. Davon kann auch die Gemeinde profitieren. Von Karim Laouari