Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vizemeister Wolfsburg rückt an DEL-Spitzentrio heran

Wolfsburg. Vizemeister Grizzlys Wolfsburg hat in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den fünften Sieg in Serie gefeiert. Das Team von Trainer Pavel Gross gewann im Nord-Duell gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven mit 5:2 (1:1, 4:0, 0:1).

Vizemeister Wolfsburg rückt an DEL-Spitzentrio heran

Wolfsburg gewann das fünfte DEL-Spiel in Serie. Foto: Andreas Gebert

Mit 46 Punkten aus 25 Spielen liegen die Grizzlys als Tabellenvierter damit klar auf Playoff-Kurs und haben nach einem schwachen Saisonstart inzwischen Anschluss an das DEL-Spitzentrio. Bremerhaven liegt mit 36 Punkten aus 26 Spielen im unteren Mittelfeld der Tabelle.

Im Tabellenkeller zog der bisherige Vorletzte Krefeld Pinguine dank eines 4:1 (0:1, 1:0, 3:0) beim Drittletzten Augsburg an den Schwaben vorbei. Die Rheinländer machten den Sieg mit drei Toren binnen fünf Minuten im Schlussdrittel perfekt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ingolstadt. Sean Sullivan wird auch in der kommenden Saison für den ERC Ingolstadt in der Deutschen Eishockey Liga spielen. Die Oberbayern haben den Vertrag mit dem 33 Jahre alten Verteidiger verlängert.mehr...