Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Vier Tote bei Autounfall nahe deutsch-französischer Grenze

Kehl. Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos bei Kehl in Baden-Württemberg sind unweit der Grenze zu Frankreich vier Menschen ums Leben gekommen.

Vier Tote bei Autounfall nahe deutsch-französischer Grenze

Beschädigte Fahrzeuge stehen auf einer Straße bei Kehl in Baden-Württemberg. Bei dem schweren Verkehrsunfall unweit der Grenze zu Frankreich sind vier Menschen ums Leben gekommen. Foto: Benedikt Spether

Alle vier Opfer saßen in einem der beiden Autos und starben noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des zweiten Wagens sei lebensgefährlich verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Eines der Unfallfahrzeuge war demnach am frühen Mittwochmorgen aus bisher unklarer Ursache in den Gegenverkehr geraten. Nähere Angaben zur Identität der umgekommenen Personen machte die Polizei zunächst nicht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

München/Frankfurt/Main. Geduldprobe zu Urlaubsbeginn: Statt rasch zum Ferienziel zu gelangen stehen viele genervte Autofahrer stundenlang auf den Autobahnen. Der ADAC hat drei Erklärungen dafür.mehr...

Riad. Endlich dürfen Frauen in Saudi-Arabien Auto fahren. Damit bekommen sie eine Bewegungsfreiheit, von der sie lange geträumt haben. Doch ein Schatten fällt auf den historischen Tag.mehr...

München/Frankfurt/Main. Nach dem Start der Sommerferien in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland gab es zum Wochenende viele Staus und Behinderungen auf deutschen Autobahnen. Betroffen von der Reisewelle waren nach Angaben des ADAC vor allem die A5 und die A7.mehr...