Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Viele Hits im Gepäck: BAP begeistert bei Tournee-Auftakt

Kempten. Niedecken ist mit seiner Band BAP wieder auf Tournee. Den Auftakt feiern die Kölner Rocker in Kempten im Allgäu mit rund 1700 Fans. Viele Hits, aber auch neue Stücke hat BAP im Gepäck - und zum ersten Mal einen Bläsersatz auf der Bühne.

Viele Hits im Gepäck: BAP begeistert bei Tournee-Auftakt

Wolfgang Niedecken: >Es war ein Fest.“ Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Wolfgang Niedecken hat sein Versprechen gehalten. Wie angekündigt, rockten die Kölsch-Rocker von BAP beim Auftakt ihrer neuen Tournee am Dienstagabend in Kempten drei Stunden lang die Bühne. Und rund 1700 Fans feierten begeistert mit.

„Es war ein Fest“, bedankte sich der 67-jährige Sänger und Songschreiber am Ende bei den Fans im Allgäu, die trotz des kölschen Dialekts erstaunlich textsicher waren und bei vielen Liedern lauthals mitsangen.

Mit dem Lied „Drei Wünsch frei“ beginnt Niedeckens BAP die musikalische Zeitreise durch das umfangreiche Repertoire nach gut 40 Jahren Bandgeschichte. Dazu gehören auch Stücke aus Niedeckens neuem Solo-Album „Das Familienalbum“, das er 2017 in New Orleans mit amerikanischen Musikern aufgenommen hat.

Doch zur Freude des schon etwas in die Jahre gekommenen Publikums sind auch viele ältere Hits im Programm. Bei Liedern wie „Kristallnaach“, „Do kanns zaubere“ oder „Nemm mich met“ brandet schon bei den ersten Klängen lauter Jubel auf. „Nicht zu fassen, ihr könnt ja alles mitsingen“, freut sich Niedecken über die Reaktion.

Begleitet wird die Band auf der Tournee erstmals von einem Bläsersatz. Der gebe BAP die Möglichkeit, nach langer Zeit wieder bestimmte Stücke zu spielen, „die wir ewig nicht gespielt haben“, sagt Niedecken. Von Anfang an kommen die Bläser zum Einsatz, etwa bei Liedern wie „Waschsalon“ oder beim eindrücklichen Trompetensolo zu Beginn von „Diss Naach ess alles drin“.

BAP wurde 1976 gegründet und gehört zu den erfolgreichsten deutschen Bands. Mit dem Hit „Verdamp lang her“ machte sie den Kölsch-Rock bundesweit bekannt.

Auf diesen Klassiker müssen die Fans in Kempten fast bis ganz zum Schluss warten. Wie gewohnt geizen die Kölner nicht mit Zugaben. Sieben Lieder hängen die BAP-Rocker noch dran - und reißen mit diesem Finale auch die letzten Zuschauer von den Sitzen.

Bis Herbst sind etwa 40 Auftritte in Deutschland und in der Schweiz geplant. Nächste Stationen der Tournee sind Stuttgart (30.05.), Trier (31.05.), Köln (02.06.), Korbach (03.06.), München (05./06.06.), Frankfurt (08.06.) und Hamburg (09.06.).

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Darmstadt. Was haben Lukas Podolski, Knoblauchwurst und Ruhrgebiet gemeinsam? Alle stehen für polnische Spuren in Deutschland. Ein Lesebuchlexikon des Deutschen Polen-Instituts zeigt: Davon gibt es viele.mehr...

Aachen/Düsseldorf. Er lieferte die Pläne zum Düsseldorfer Landtag und dem Kölner Schokoladenmuseum: Fritz Eller hat die Architektur der Nachkriegszeit entscheidend geprägt. Jetzt ist er mit 91 Jahren gestorben.mehr...