Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfR Rauxel: Kruska musste absagen - dafür war Dennis Grote da

CASTROP-RAUXEL Nur wenige Meter Luftlinie trennen den Wohnort des Fußballprofis Marc-André Kruska vom Waldstadion, in dem der VfR Rauxel spielt und trainiert. Zum angekündigten Training mit der Jugendabteilung des Klubs schaffte es der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund dennoch nicht. Dafür war ein anderer junger Profi zu Gast.

von Von Florian Kopshoff

, 08.10.2008
VfR Rauxel: Kruska musste absagen - dafür war Dennis Grote da

Profi-Besuch im Waldstadion: Dennis Grote stellte für die Nachwuchskicker des VfR Rauxel die Hütchen auf.

Kruska blieb aus gutem Grund fern: Er bereitet sich derzeit mit der U21-Nationalmannschaft auf das Länderspiel gegen Frankreich am Freitag (10. Oktober) vor. Eine extrem wichtige Aufgabe für den Castrop-Rauxeler: Im Play-Off-Hinspiel (Magdeburg) will die deutsche Nachwuchs-Mannschaft den Grundstein für die Qualifikation zur Europameisterschaft legen, ehe das Rückspiel (Metz, 15. Oktober) definitiv über Teilnahme oder Nichtteilnahme entscheidet. Nur sieben Teams (neben Gastgeber Schweden) lösen das Ticket in den Norden.

Das Los "Frankreich" ist ein hartes. U21-Nationaltrainer Dieter Eilts sieht das Duell als "absolute Spitzenpaarung." An der wird Kruskas Mannschaftskollege Mats Hummels nicht teilhaben. Der Verteidiger laboriert weiter an einer Sprunggelenksverletzung. Und auch der Europastädter Baris Özbek (Galatasaray Istanbul) gehört nicht zum Kader.

Dennis Grote vom VfL Bochum hält die Stellung

Einen Profi sahen die jungen VfR-Kicker beim Training am Montagabend übrigens doch noch: Kruska-Freund Dennis Grote (VfL Bochum) hielt die Stellung auf Rauxeler Rasen.

TV-Tipp: Der Sportsender DSF überträgt sowohl das Play Off-Hinspiel am Freitag, 10. Oktober, ab 19 Uhr, als auch das Rückspiel in Frankreich am Mittwoch, 15. Oktober, ab 18.45, live.

Lesen Sie jetzt