Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfK um Aufstieg - sicher kein Reinfall in Rheinhausen

LÜNEN Die gute Nachricht vorweg: Egal, wie diese Runde ausgeht - der VfK bleibt Landesligist. Da noch niemand weiß, was sich in den höheren Klassen tut, steht aber auch nicht fest, ob der Erste, der Erste und Zweite oder die ersten drei Teams aufsteigen. Chancen auf den dritten Platz hat der VfK allemal.

von Von Bernd Janning

, 02.11.2007
VfK um Aufstieg - sicher kein Reinfall in Rheinhausen

Faruk Uzun vom VfK Lünen.

Für Rheinhausen ist das Duell gegen den VfK nur ein Pflichtkampf. Das Team stieg freiwillig aus der Oberliga ab, hat damit für zwei Jahre ein Aufstiegsverbot. "Wir setzen auf Sieg!", ist VfK-Geschäftsführer Horst Gehse zuversichtlich. Bis auf Ersin Kaya (Arbeitsunfall) tritt das Team in Bestbesetzung an. Für Kaya soll Murat Gülek einspringen. Fällt auch dieser aus, muss noch einmal Oldie Heinz Ortmanns nachrücken.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt