Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Verdi kündigt weitere Warnstreiks bei der Telekom an

Euskirchen/Bonn. Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Telekom hat die Arbeitnehmerseite für diesen Dienstag weitere Warnstreiks angekündigt. Bundesweit betroffen ist vor allem der Kundenservice der Telekom, wie die Gewerkschaft Verdi am Montag mitteilte. „Es ist damit zu rechnen, dass sich die Arbeitsniederlegungen auf die Servicequalität der Telekom niederschlagen“, teilte Verdi-Streikleiter Peter Praikow mit. Zuletzt hatten sich nach Gewerkschaftsangaben insgesamt rund 10 000 Beschäftigte an bundesweiten Warnstreikaktionen beteiligt.

Verdi kündigt weitere Warnstreiks bei der Telekom an

Eine Fahne von Verdi weht während einer Kundgebung im Wind. Foto: Ina Fassbender/Archiv

Die Tarifverhandlungen werden am Mittwoch und Donnerstag in Euskirchen fortgesetzt. Es handelt sich laut Verdi um den letzten vereinbarten Verhandlungstermin. „Wir erwarten ein deutlich verbessertes Angebot“, hieß es.

Bei der vergangenen Verhandlungsrunde Ende März hatte die Telekom ein Angebot unterbreitet, das weit unter den Forderungen der Arbeitnehmer lag. Diese wollen für die rund 62 000 Beschäftigten unter anderem eine Entgelterhöhung von 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Auszubildende und dual Studierende sollen jeweils 75 Euro im Monat mehr erhalten. Die Telekom hatte eine 28-monatige Laufzeit mit einem Lohnplus von zunächst 2 und später 1,7 Prozent angeboten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aachen. Ex-Bundesliga-Fußballer Thorsten Legat (49) plant trotz seines Auftritts als Käfigkämpfer am 1. September bei der German MMA Championship derzeit keine Karriere als Kampfsportler. „Das ist nur für diesen einen Kampf“, beteuerte Legat am Samstag, ließ sich aber ein Hintertürchen offen: „Danach schauen wir mal, was passiert.“mehr...

Frankfurt/Main. Das beste deutsche Tischtennis-Team Borussia Düsseldorf hat das Triple aus Meisterschaft, Pokalsieg und Champions- League-Triumph perfekt gemacht. Die Mannschaft von Starspieler Timo Boll gewann am Samstag in Frankfurt am Main das Playoff-Endspiel der Tischtennis-Bundesliga gegen TTF Ochsenhausen mit 3:1. Für die Düsseldorfer war es bereits der 30. deutsche Meistertitel insgesamt, der fünfte nacheinander und das dritte Triple nach 2010 und 2011.mehr...

Köln. Die Kölner Polizei hat bei einer Demonstration von Kurden am Samstag den Auftritt zweier türkischer Oppositionspolitiker untersagt. Nach Angaben eines Sprechers hat der Versammlungsleiter das Verbot akzeptiert. Nordrhein-Westfalen setzt damit eine Vorgabe des Auswärtigen Amtes in Berlin durch. Demnach dürfen ausländische Amtsträger drei Monate vor Wahlen in ihrem Heimatland in Deutschland keinen Wahlkampf betreiben. Die Kurden wollten am Samstagnachmittag in Köln gegen den Militäreinsatz der Türkei in Nordsyrien protestieren.mehr...