Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verdächtiger im Fall Susanna gesteht Tötung der 14-Jährigen

Wiesbaden

11.06.2018

Im Fall Susanna hat der Verdächtige Ali B. zugegeben, das Mädchen getötet zu haben. Die 14-Jährige habe sich bei einem Sturz im Gesicht verletzt und er habe befürchtet, sie werde die Polizei informieren. Das habe der 20-Jährige als Motiv angegeben, hieß es von der Staatsanwaltschaft Wiesbaden. Dass er Susanna vergewaltigt hat, bestreitet Ali B. Der Iraker sitzt in Untersuchungshaft in Frankfurt/Main. Nach der Vernehmung in Wiesbaden wurde er in einem weißen Overall abgeführt.