Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

VW krönt GTI-Reihe mit 290 PS starker TCR-Version

Wolfsburg. Die GTI-Reihe bekommt starken Zuwachs. Der VW Golf GTI TCR wird 350 PS unter der Motorhaube haben. Wer die Rennversion fahren will, muss sich noch bis zum Jahresende gedulden.

VW krönt GTI-Reihe mit 290 PS starker TCR-Version

Sportliche Premiere beim Golf-Treffen: Den Golf GTI TCR zeigt Volkswagen erstmals beim GTI-Treffen am Wörthersee (9. bis 12. Mai). Foto: Volkswagen AG

VW legt beim Golf GTI noch einmal nach. In Anlehnung an die 257 kW/350 PS starke Rennversion aus der TCR-Serie wird es zum Jahresende eine neue Spitzenvariante des Kompaktsportlers geben.

Mit Straßenzulassung, aber auf Wunsch ohne elektronische Geschwindigkeitsbegrenzung soll dieser Golf GTI TCR mit seinem 2,0 Liter großen Vierzylinder mit 213 kW/290 PS maximal 270 km/h schnell werden. Das teilte der Hersteller vor der Premiere beim GTI-Treffen am Wörthersee (9. bis 12. Mai) mit.

Zum erstarkten Motor gibt es demnach eine sogenannte Vorderachsquersperre, eine Hochleistungsbremsanlage und auf Wunsch einen Titanauspuff. Hinzu kommt ein deutlich differenziertes Design, das sich vom konventionellen GTI vor allem durch wuchtigere Anbauteile an Front, Flanken und Heck unterscheiden soll.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Warnsignal unnötig: Fährt ein Fahrradfahrer an einem anderen Radler vorbei, braucht er nicht klingeln, wenn keine konkrete Gefahr besteht. Auch für eine Schreckreaktion des Überholten ist er nicht verantwortlich.mehr...

Köln. Der Griff zum Gurt gehört mittlerweile für die meisten Autofahrer zur unbewussten Routine - wie sitzt der Lebensretter aber richtig und was für Fehler können Autofahrer dabei machen?mehr...

München. Er ist nicht nur für Allergiker eine große Hilfe: Der Pollenfilter verhindert, dass Staubpartikel und Pollen in das Auto eindringen. Aber er sollte regelmäßig gewechselt werden, sonst wird er zum Herd für Krankheitserreger.mehr...