Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Union gegen Duisburg: Torrejon und Skrzybski können spielen

Berlin. Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat vor dem im Abstiegskampf richtungsweisenden Heimspiel gegen den MSV Duisburg am Samstag (1300 Uhr) wieder mehr personellen Spielraum. „Wir sind guter Dinge, dass wir wieder mehr Alternativen haben als im letzten Spiel. Wir tun alles dafür, am Wochenende drei Punkte zu holen“, sagte Trainer André Hofschneider am Donnerstag. Die als Aufstiegsaspirant gestarteten Köpenicker trennen nach dem 1:2 in Fürth nur noch zwei Punkte vom Relegationsplatz 16.

Union gegen Duisburg: Torrejon und Skrzybski können spielen

Unions Marc Torrejon. Foto: Soeren Stache/Archiv

Der zuletzt fehlende Verteidiger Marc Torrejon und Angreifer Steven Skrzybski könnten wieder zur Verfügung stehen. Schwieriger ist die Situation bei Offensivspieler Simon Hedlund, der nach seiner erneuten Syndesmoseverletzung in Fürth vorzeitig ausgewechselt werden musste.

Weiterhin nicht für Spieleinsätze in Frage kommen die Angreifer Sebastian Polter (Achillessehnenriss) und Akaki Gogia (doppelter Bänderriss im Sprunggelenk) sowie die Defensivspieler Michael Parensen und Fabian Schönheim (beide Knieverletzung).

Zur der Partie werden über 21.000 Besucher im Stadion An der Alten Försterei erwartet. Aus Duisburg haben sich rund 1500 Anhänger angesagt. Union ist seit vier Spielen sieglos, der MSV verlor zuletzt vier Mal in Serie.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leverkusen. Der Wechsel von Nationalmannschafts-Torwart Bernd Leno von Bayer Leverkusen zum FC Arsenal ist offenbar perfekt. Nach übereinstimmenden Medieninformationen von „Kicker“ und „Sport Bild“ soll der Keeper schon heute nach dem Medizincheck bei den Gunners vorgestellt werden. Er soll dort einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Der FC Arsenal spielt als Sechster der Premier League in der kommenden Saison in der Europa League.mehr...

Dresden. Dynamo Dresden ist auf der Suche nach einem neuen Torhüter fündig geworden. Der Fußball-Zweitligist gab am Montag die Verpflichtung von Tim Boss bekannt. Der 24 Jahre alte Schlussmann wechselt vom Drittligisten Fortuna Köln zu den Sachsen, wo er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 plus Option für ein weiteres Jahr erhält. „Tim ist technisch, taktisch und athletisch gut ausgebildet und verfügt über ein modernes Torwartspiel und eine starke Reaktionsfähigkeit. Er ist ein entwicklungsfähiger, mutiger und mitspielender Torwart, der zu unserer Philosophie passt“, erklärte Interims-Sportgeschäftsführer Kristian Walter in einer Vereinsmitteilung.mehr...

Dortmund. Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund soll Interesse an einer Verpflichtung des 21 Jahre alten Stürmers Moussa Dembélé von Celtic Glasgow haben. „Sport Bild“-Online bezog sich am Montag bei einer entsprechenden Meldung auf das Internetportal footmercato.net. Demnach soll der BVB in den vergangenen Tagen mehrfach Kontakt zu dem Franzosen aufgenommen haben. Sein Vertrag mit Glasgow läuft noch bis Sommer 2020.mehr...