Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tür zur Landesliga steht einen Spalt breit offen

Lüner SV

Fußball-Bezirksligist Lüner SV steht als Meister der Rückrunde fest. Die Feier hielt sich jedoch in Grenzen, weil es ein noch größeres Ziel gibt. Durch Brackels Niederlage ist nun sogar der zweite Platz möglich - und damit die Relegation um den Aufstieg in die Landesliga.

LÜNEN

von Von Marco Winkler

, 23.05.2011
Tür zur Landesliga steht einen Spalt breit offen

Der Lüner SV - hier mit Mario Lindner gegen den FV Scharnhorst - kann sich noch Hoffnungen auf die Aufstiegsrelegation machen.

Aufstiegsrelegation
Ob Bezirksliga-Zweitplatzierte eine Aufstiegsrelegation für die Landesliga spielen, steht noch nicht fest. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab - u.a. von der geografischen Lage der Absteiger aus NRW- und Westfalenliga. Diese Entscheidungen sind noch nicht gefallen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden