Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tübinger Oberbürgermeister Palmer will schärfere Baupflicht

,

Tübingen

, 30.03.2018

Im Kampf gegen steigende Bau- und Mietpreise fordert der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer mehr Möglichkeiten, um Grundstückseigentümer zum Bauen zu verpflichten. Das Bundesgesetz zum Baugebot sei so schwach, dass es niemand realisiere, sagte Palmer der Deutschen Presse-Agentur. In vielen Fällen greife die Regelung nicht. In Tübingen etwa gebe es 500 sofort bebaubare Baulücken, die Eigentümer hätten aber kein Interesse. Sie hielten das Grundstück teilweise schon seit Jahrzehnten vor. Daher müsse die Stadt auf anderen Flächen bauen, was viel teurer und ökologisch falsch sei.

Lesen Sie jetzt