Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Trainingsauftakt in Mönchengladbach mit vier neuen Spielern

Mit vier von fünf neuen Spielern hat Fußball- Bundesligist Borussia Mönchengladbach die Vorbereitung auf die neue Saison aufgenommen. Den rund 4000 Zuschauern wurden am Sonntag Florian Neuhaus, Keanan Bennetts, Andreas Poulsen und Torben Müsel präsentiert. Kapitän Lars Stindl fehlte wegen der Folgen seiner schweren Kapsel- und Bandverletzung im linken Sprunggelenk. Seine Rückkehr ins Mannschaftstraining ist derzeit nicht absehbar.

Mönchengladbach

01.07.2018
Trainingsauftakt in Mönchengladbach mit vier neuen Spielern

Trainingsauftakt Borussia Mönchengladbach. Foto: Roland Weihrauch

Rechtsverteidiger Michael Lang, der vom FC Basel zur Borussia kommt, ist wie seine Schweizer Nationalmannschafts-Kollegen Yann Sommer, Denis Zakaria, Josip Drmic und Nico Elvedi sowie Jannik Vestergaard mit Dänemark und Thorgan Hazard mit Belgien bei der WM in Russland im Einsatz. Auch WM-Starter Matthias Ginter war am Sonntag noch nicht dabei.

Mit Bedauern reagierte Hecking auf den nicht zustande gekommenen Transfer von Stürmer Niclas Füllkrug, der sich für einen Verbleib bei Hannover 96 entschieden hat. „Schade, dass es nicht geklappt hat“, sagte Hecking. Borussia-Sportdirektor Max Eberl erklärte, dass sich die Kader-Zusammensetzung beim Tabellenneunten der Vorsaison noch verändern könnte.

Am 13. Juli bestreitet die Borussia beim VfB Lübeck das erste Testspiel. Vom 22. bis 29. Juli findet in Rottach-Egern ein Trainingslager statt.