Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Training ohne ter Stegen - Khedira arbeitet individuell

Berlin. Marc-André ter Stegen hat zwei Tage vor dem WM-Test gegen Brasilien beim Training der Fußball-Nationalmannschaft gefehlt.

Training ohne ter Stegen - Khedira arbeitet individuell

Marc-Andre ter Stegen verpasste nach Absprache mit Andreas Köpke das Training. Foto: Ina Fassbender

Der 25-Jährige vom FC Barcelona war als einziger Akteur aus dem 23-köpfigen Kader für die Partie am Dienstagabend in Berlin nicht dabei. Es gab dafür aber keine medizinischen Gründe, wie der DFB mitteilte. Ter Stegen fehle in Absprache mit Torwartcoach Andreas Köpke. Dieser trainierte nur mit Bernd Leno und Kevin Trapp.

Confed-Cup-Sieger ter Stegen hatte beim 1:1 im Testspiel gegen Spanien den nach einem Mittelfußbruch weiterhin fehlenden Kapitän Manuel Neuer exzellent vertreten. Bundestrainer Joachim Löw hatte vor der Partie offen gelassen, wer gegen Brasilien im Tor stehen werde.

Mittelfeldspieler Sami Khedira, der gegen die Spanier angeschlagen ausgewechselt werden musste, absolvierte Einzeltraining. Ob der 30-Jährige gegen Brasilien auflaufen könnte, bleibt damit offen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Gut zwei Monate vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ein weißes Trikot der Nationalmannschaft mit ihrem Namen und der Nummer 4 auf dem Rücken geschenkt bekommen.mehr...

Berlin. Der ehemalige Fußball-Bundestrainer Jürgen Klinsmann hält ein Engagement von Weltmeister-Coach Joachim Löw bei einem europäischen Spitzenverein für möglich. „In seiner Güteklasse reden wir von den Top-6-Klubs auf der Welt“, sagte der 53-Jährige im Interview des Magazins „Kicker“.mehr...

Berlin. DFB-Präsident Reinhard Grindel begrüßt den Wunsch von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff nach einer Tätigkeit beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) auch über 2020 hinaus.mehr...