Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Todesfälle von Hannover: Obduktion bestätigt Hundebisse als Ursache

Hannover.

Nach dem Tod einer 52-jährigen Frau und ihres Sohnes in Hannover hat die Obduktion den polizeilichen Verdacht einer Hundeattacke bestätigt. Beide Opfer starben an Bissverletzungen, die ihnen ihr eigener Staffordshire-Terrier-Mischling zufügte. Das teilten die Ermittler nach der Obduktion mit. Hund „Chico“ befinde sich noch in einem Tierheim und werde nun vermutlich eingeschläfert. Eine Tochter der 52-Jährigen hatte die Beamten am Dienstagabend alarmiert, weil sie beim Blick durchs Wohnungsfenster einen leblosen Körper gesehen hatte. Auch der 27-jährige Sohn wurde tot aufgefunden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Eppan. Joachim Löw hofft bei der Fußball-WM auf einen Besuch der Bundeskanzlerin. „Ich persönlich würde mich sehr freuen, wenn Angela Merkel ein Spiel von uns in Russland besucht“, sagte Löw im Interview der „Bild“-Zeitung. Als Merkel bei der WM 2014 in Brasilien nach dem gewonnenen Finale gegen Argentinien in der Kabine auftauchte, sei dies „ein tolles Gefühl“ gewesen. „Sie kam nach dem Endspiel in die Kabine und saß plötzlich mittendrin, hat mit uns angestoßen und war ganz natürlich. Das hat einen tollen Eindruck bei meinen Spielern hinterlassen. Das wünsche ich mir wieder“, sagte Löw.mehr...

Stuttgart. BMW und Volkswagen haben im weltweiten Vergleich der Autokonzerne auch zu Jahresbeginn 2018 wieder Spitzenplätze belegt. Bei Absatz und Umsatz schnitt im ersten Quartal kein Autobauer besser ab als VW, derweil verteidigte BMW den Titel als profitabelster Konzern, wie aus einem aktuellen Vergleich der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young unter den 16 führenden Autokonzernen weltweit hervorgeht. Wichtigster Wachstumsmotor war laut EY-Studie erneut das Geschäft in China, wo alle deutschen Hersteller zusammen stärker zulegten als der Markt insgesamt.mehr...

Mississauga. Bei einer Explosion in einem indischen Restaurant im Osten Kanadas sind mindestens 15 Menschen verletzt worden. Drei von ihnen befänden sich in kritischem Zustand, berichteten kanadische Medien unter Berufung auf Rettungskräfte. Die Ursache der Explosion in einer Einkaufsstraße der Großstadt Mississauga westlich von Toronto war zunächst unklar.mehr...